Arbeitsschutzausstattung

Heute gitb es einen kleinen Ausflug in die Welt des Arbeitsschutzes und der Arbeitsbekleidung.

Zunächst möchte ich mich dem Thema widmen, warum Arbeitsschutz und damit auch Arbeitsschutzausstattung unverzichtlich ist:

Grundsätzlich ist der Arbeitsschutz dafür verantwortlich, Unfälle zu vermeiden oder die Auswirkungen zu verringern. Im betrieblichen Umfeld gibt es hierzu das Arbeitsschutzgesetz, welches jedoch auch auf privaten Baustellen bei der Erbringung von Eigenleistungen (egal ob mit oder ohne Hilfe) Beachtung finden sollte.

Insbesondere sollten Sie bei den Helfern, die sie über die BG BAU versichern müssen darauf achten, dass die Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes eingehalten werden, um im Falle eines Unfalls keine Regressansprüche wegen Nichteinhaltung erwarten zu müssen.

 

Folgende Arbeitsschutzausstattung darf nicht fehlen:

Sicherheitsschuhe der Schutzklasse 3* sollte Grundsätzlich jeder Helfer tragen. Sie können natürlich in Abhängigkeit der durch den Helfer durchzuführenden Arbeiten auch Schuhe der Klassen 1 oder 2 nehmen, aber mit S3 Schuhen sind Sie definitiv auf der sicheren Seite.

Ich persönlich bevorzuge hier halbhohe Modelle, da diese zusätzliche Stabilität und damit einen zusätzlichen Schutz vor Umknicken bieten. Mein bevorzugtes Modell ist der Lowa Leandro Work GTX mid S3*, da diese – zumindest für mein Empfinden – besonders bequem sind und die Stahlkappe auch beim Hinknien nicht einschneidet.

Weiterhin bietet sich an, den Helfern Schutzhelme, die die DIN EN 397 erfüllen, wie beispielsweise den UVEX Superboss* oder vergleichbare Modelle zur Verfügung stellen. Das verlinkte Modell ist sehr gut an die Kopfform anpassbar und sitzt sehr bequem. Weiterhin kann der Helm durch ein Schutzvisier und Gehörschutz ergänzt werden, wobei ich – je nach zu erledigender Arbeit – eher zu einer Schutzbrille* tendiere. Insbesondere der deutlich geringere Preis im Vergleich zum Schutzvisier macht diese Variante interessanter. Meine Preis-Leistungs Empfehlung hier ist die UVEX pheos*, die bequem sitzt und bei der Arbeit kaum stört.

Bei vielen Arbeiten darf zur Verwidung einer Schädigung des Gehörs  ein Gehörschutz* nicht fehlen. Sowohl aus Komfort- als auch aus Preis-Leistungs Sicht empfehle ich hier den 3M Peltor Optime II*.

 

Nun zum Thema Arbeitsbekleidung:

Arbeitshosen sind praktisch, da sie einerseits nicht so schnell verschleißen bzw. an den stärker beanspruchten Stellen verstärkt sind, zusätzlich noch die Möglichkeit bietet Kniepolster aufzunehmen, um kniende Arbeiten angenehmer auszuführen und weiterhin mit speziellen Taschen um Werkzeuge wie Schraubendreher, Gliedermaßstab & Co. gut erreichbar und sicher verstauen zu können.

Nach diversen Tests von Arbeitshosen aller möglichen Preislagen und vieler Hersteller hat die Pionier Arbeitshose „Tools“* auf Grund der hohen Materialqualität und der erstklassigen Verarbeitung zu einem meiner Favoriten entwickelt. Diese hat gegenüber meinem zweiten Favoriten, der Engelbert Strauss Motion 2020 den Vorteil, dass eine Art Nierengurt bereits integriert ist, was dazu führt, dass auch bei gebückten oder knienden Arbeiten der untere Rücken bedeckt bleibt.

Es ist mir bewusst, dass es im ersten Moment uninteressant scheint, so viel Geld für eine Arbeitshose auszugeben, aber sowohl beim Innenausbau, als auch bei der Gartengestaltung und auch bei wiederkehrenden Arbeiten im Garten bietet es sich an die Arbeitshose wieder aus dem Schrank zu holen. Günstige Arbeitshosen, wie es sie bei Discountern oder auch bei anderen Händlern gibt haben sich bei mir nach kurzer Nutzungsdauer immer in ihre Einzelteile zerlegt. Entweder sind die Knie oder der Schritt verschlissen. Hätte ich alle günstigen Arbeitshosen nicht gekauft und stattdessen direkt in eine der beiden von mir inzwischen bevorzugten Modelle investiert hätte ich am ende weniger geld für eine insgesamt längere Nutzungsdauer ausgegeben. Hier bewahrheitet sich wieder das Sprichwort „wer billig kauft kauft zweimal“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s