Ersteinrichtung der Homematic Zentrale CCU2

Herzlich Willkommen zur Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung der Homematic Zentrale CCU2.

Der erste Teil dieses Beitrags richtet sich an diejenigen, die den CCU2 ELV Bausatz* ihr Eigen nennen. Im Folgenden zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie die die Einzelteile montieren.

Der zweite Teil betrachtet dann die Ersteinrichtung der CCU2 und die Einbindung in Ihr Netzwerk.

Zusammenbau des CCU2 Bausatzes

Inhalt des Bausatzes
Inhalt des Bausatzes

Der Inhalt des Bausatzes ist recht übersichtlich. Neben dem dreiteiligen Gehäuse befindet sich eine fertig bestückte Platine mit Antenne, je 4 Schrauben TORX 1,8 x 8 mm, TORX 2,2 x 14 mm, ein Lichtleiterrahmen und ein Lichtleiter.

Weiterhin befindet sich das Netzteil, ein USB-Kabel, ein SF / UTP Cat 5e Patchkabel und je zwei Dübel und Schrauben zur Wandbefestigung im Lieferumfang.

Zur Montage wird nur ein Schraubendreher der Größe T6 benötigt.

Zunächst wird die Platine im Gehäuseunterteil platziert (ohne Gewalt ist nur eine Position möglich) und mit den beiliegenden TORX 1,8 x 8 mm Schrauben an allen vier Ecken handfest verschraubt.

Dann wird die Antenne in den dafür vorgesehenen Haltern eingedrückt und festgeklemmt.

Als nächstes wird der Lichtleiterrahmen auf die beiden dafür vorgesehenen Stege im Gehäuseunterteil gesetzt und der Lichtleiter in den Rahmen eingesetzt.

Dann wird das Gehäuseoberteil so aufgesetzt, dass die drei vorstehenden Flächen des Lichtleiters und die Anschlüsse der Platine in die dafür vorgesehenen Öffnungen des Gehäuses passen.

Dann werden die Puffer auf der unterseite Aufgeklebt und das Gehäuse mit den TORX 2,2 x 18mm Schrauben an allen vier Ecken handfest verschraubt.

Teil 2: Einrichtung der CCU2

Zur Einrichtung der CCU2 gibt es mehrere Varianten: Entweder nutzt man  eine direkte Verbindung mit dem PC über das mitgelieferte USB-Kabel oder man verbindet die CCU2 direkt mit dem Netzwerk. Die Nutzung des USB-Kabels macht dann Sinn, wenn Sie entweder kein DHCP betreiben oder sich nicht mit der Suche nach der vom DHCP zugewiesenen IP-Adresse abmühen wollen.

Einrichtung über USB

Bei der Einrichtung über USB schließen Sie zunächst die CCU2 mittels des mitgelieferten USB-Kabels an einen USB-Anschluss Ihres PCs an. Anschließend versorgen Sie die CCU2 mittels des mitgelieferten Netzteils mit Strom.

Mittels Autostart Funktion starten Sie in den Windows Explorer und sehen die in der Grafik gezeigten Dateien auf der CCU2inhalt.jpg

Hier führen Sie die setup.exe aus und bestätigen die Dialogfelder und Abfragen, sowie die Warnungen, dass die Treiber aus einer nicht zertifizierten Quelle stammen.

Nach Abschluss der Installation öffenen Sie Ihren Web-Browser und Tippen in die Adressleiste die 10.101.82.51 ein, um auf die Konfigurationsseite der CCU2 zu kommen.

Von hier an sind die Schritte mit der netzwerkgebundenen Einrichtung identisch. Die weiteren Schritte finden Sie hier

Netzwerkgebundene Einrichtung

Bei der Netzwerkgebundenen Einrichtung verbinden Sie die CCU2 mittels Patchkabel direkt mit Ihrem Router oder Switch. Anschließend versorgen Sie die CCU2 über das mitgelieferte Netzteil mit Strom.

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die IP-Adresse der CCU2 ein, die Ihr DHCP zugewiesen hat.

Weitere Einrichtung der CCU2

Die Startseite der Konfiguration sieht wie im Bild gezeigt aus.

Startseite des CCU2 WebUI
Startseite des CCU2 WebUI

Die Startseite der Konfiguration sieht wie im Bild gezeigt aus.

 

Systemsteuerung
Die Netzwerkeinstellungen finden sich unter „Einstellungen > Systemsteuerung“

Um in die Systemsteuerung zu gelangen klicken Sie auf „Einstellungen“ und wählen dann den Menüpunkt „Systemsteuerung“.

 

 

 

 

 

 

 

Führen Sie zunächst ein Update der Firmware durch. Hiermit wird sichergestellt, dass die CCU2 in puncto Sicherheit und Funktionalität auf aktuellem Stand ist.
update.jpg

Hierzu klicken Sie auf die Schaltfläche „Zentralen – Wartung“.

In die sich hierdurch öffenenden Fenster wählen Sie im oberen Bereich die Schaltfläche „herunterladen“, um, nachdem Sie den Nutzungsbedingungen von eq3 zugestimmt haben, die neueste Version auf Ihrem Computer speichern zu können.

Nach Abschluss des Downloadvorgangs wählen Sie über „durchsuchen“ die Datei aus (in der Regel unter „Downloads“ die Datei HM-CCU-x.xx.xx.tgz, wobei x.xx.xx die Versionsnummer ist. Durch einen klick auf „hochladen“ wird das Firmwareupdate auf die CCU2 übertragen, dieses nimmt etwas Zeit in Anspruch, wird aber durch einen Fortschrittsbalken für Sie visualisiert.

Sobald dieses abgeschlossen ist müssen Sie dne Lizenzbedingungen noch zustimmen und können dann das Update starten. Sobald dieses durchgeführt ist können Sie mit der Konfiguration fortsetzen,

Weiterhin bietet es sich an eine statische IP-Adresse zu vergeben. Zur späteren Erweiterung meines Systems wie z.B. die Einbindung von Amazon Alexa (z.B. über den Echo Dot*) und Logitech Harmony* ist dieses für mich unabdingbar.

Aber selbst, wenn Sie nicht daran interessiert sind diese optionalen Funktionen in Ihr System zu integrieren, so ist es zumindest für zukünfitge Konfigurationsanpassungen, Programmierungen von Automatismen oder auch die Erweiterung des Systems von Vorteil, wenn sie eine statische IP-Adresse vergeben.

Vor dem Hintergrund des immer stärker wachsenden IOT (Internet of Things – Internet der Dinge) ist auch der Sicherheitsaspekt nicht zu vernachlässigen, weshalb aus meiner Sicht eine Trennung der Netze unabdingbar ist. Hierauf werde ich aber in einem Zukünftigen Beitrag weiter eingehen.

Vor dem Hintergrund des immer stärker wachsenden IOT (Internet of Things – Internet der Dinge) ist auch der Sicherheitsaspekt nicht zu vernachlässigen, weshalb aus meiner Sicht eine Trennung der Netze unabdingbar ist. Hierauf werde ich aber in einem zukünftigen Beitrag weiter eingehen.

 

netzwerkeinstellungen
Zum setzen einer statischen IP Adresse setzen Sie in den Netzwerkeinstellungen das Häkchen bei „Folgende IP-Adresse verwenden“.

Für die Vergabe der IP Adresse wählen Sie den Punkt „Netzwerkeinstellungen“ und setzen das Häkchen bei „Folgende IP-Adresse verwenden“. Anschließend tragen Sie in die entsprechenden Felder die gewünsche IP Adresse, die verwendete Subnetzmaske sowie die Adresse des Gateways ein (in der Regel die IP Adresse Ihres Routers).

Damit ist die Basiskonfiguration der CCU2 abgeschlossen. Nun können Geräte hinzugefügt und Automatisierungen angelegt werden. Die Anleitung hierzu folgt mit meinem nächsten Beitrag.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ersteinrichtung der Homematic Zentrale CCU2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s